Aktuelles

Unter dieser Rubrik finden Sie aktuelle Hinweise und Bemerkungen zu gesundheitlichen Themen, vornehmlich aus der Welt der Hormone. In unregelmäßigen Abständen werden die Themen dieser Seite ergänzt und erweitert.


Netzwerktreffen 2014

Am 10. und 11. Oktober 2014 fand für alle die bereits an unseren Schulungen teilgenommen hatten, unser alljähriges Netzwerktreffen statt. Viele informative Beiträge und Stände rund um das Thema „DARM – HORMONE – ERNÄHRUNG" bereicherten die Fachkräfte.

Mehr Informationen sowie Bilder finden Sie unter Weiterbildung/Rückblick.

 


upload/bildergalerie/NeuaufdemMarkt_hormoneregulieren.jpg

Hormone natürlich regulieren

Seit November 2013 haben wir das Buch "Hormone natürlich regulieren" von Günther H. Heepen in unser Programm aufgenommen.

Viele Möglichkeiten einer effektiven Hormonregulierung im Naturheil-kundebereich sind noch weitgehend unbekannt. In dieser Hinsicht ist das Buch von Günter Heepen eine Schatzkiste. Herr Heepen zeigt neben wichtigen Hormonzusammenhängen wie eine sinnvolle Hormonregulierung aussehen kann. Er ließ sich bei Schulungen vom Hormonhilfe-Dienst begeistern und entdeckte in den...

mehr ›



upload/bildergalerie/NeuaufdemMarkt_hashimotoandersbehandeln.jpg

Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto anders behandeln

Wieso geht es vielen Patienten mit Schilddrüsenunterfunktion oder Hashimoto schlecht – obwohl ihre Schilddrüsenwerte im „Normbereich“ liegen? Die häufig verschriebenen Schilddrüsenhormone können zwar die Werte im Blut normalisieren, sie setzen aber nicht an der eigentlichen Ursache an, die zu diesem Problem führte. Herr Dr. Datis...

mehr...

 


cache/404ad878dcec1909e30df8211d70a8c0.jpg

Und tschüss, Hormone!

In einer Zeit, in der es selbstverständlich ist, hormonell zu verhüten, entdecken immer mehr Frauen die natürlichen Zeichen ihres Körpers. Unter Ihnen 6 junge Frauen, die nach teilweise über 15 Jahren überzeugter Pillenanwendung einen neuen, ebenso sicheren Weg der Verhütung für sich gefunden haben...


upload/bildergalerie/KrebsohneNebenwirkungen.jpg

Krebs besiegen ohne Nebenwirkungen

Gibt es das? Ein pflanzliches Chemotherapeutikum? Ohne Nebenwirkungen?
Ein Buch über die erstaunliche Erfolgsgeschichte von UKRAIN und anderen alternativen Krebstherapien.

...mehr

Unser Buch "Krebs besiegen ohne Nebenwirkung" - jetzt auch als E-Book

in englischer Sprache unter:
Curing Cancer without Side-Effects für nur 8,10 € verfügbar
und in spanischer Sprache unter:
Vencer al cancer sin efectos secundarios für 10,43 Dollar.

 

 


 

Beiträge über UKRAIN

hier finden Sie Neuigkeiten zu dem pflanzlichen Krebs-Medikament UKRAIN:

Der onkologischer Chirurg u. Arzt Dr. F. Gansauge, der UKRAIN auf wissenschaftlicher Basis untersucht und geprüft hat, stellt wesentliche Fakten zusammen:

Link-Zusammenstellung eines Arztes
Offener Brief an Österreichischen Gesundheitsminister

Die Aufnahme einer Pressekonferenz in Wien findet man auf Youtube unter:
https://www.youtube.com/watch?v=jPmXOkGxZBE

UKRAIN in "Mona Lisa", ZDF, die Forsetzung des Krimis:  www.youtube.com/watch?v=KmYtu9rhA4k

Weitere aktuelle Informationen bezüglich UKRAIN finden sie unter folgenden Links:

  1. Auszeichnungen Nowicky
  2. Der UKRAIN-Krimi geht weiter
  3. Rechtliche Lage
  4. Wissenschaftlicher Bericht zu UKRAIN NSC 631570 
  5. Präsentationen und Studien zu UKRAIN

 

 


 

Erprobte Medikamente?

Wenn Sie verstehen wollen, warum unsere zugelassenen Medikamente keineswegs immer „wissenschaftlich erprobt“ sind, dann schauen Sie sich folgenden Monitorbeitrag von Dr. Wolfgang Becker-Brüser an. Er ist Geschäftsführer der A.T.I. sowie Herausgeber und Chefredakteur des unabhängigen Informationsdienstes arznei-telegramm.

Hier sein Monitor-Beitrag:

http://www.wdr.de/tv/monitor/extra/interviews/beckerbrueser_120329.php5

 



 

Herzfunktion und Testosteron

Lassen sich Herzfunktion und Herzgefäße durch Testosteron stabilisieren?

Unter der Überschrift "Kardiovaskuläres Risiko Testosteronmangel" veröffentlichte Springermedizin.de eine Abhandlung über verschiedene Erfahrungen bezüglich Erkrankungen der Herzkranzgefäße und gezielter Testosteron-Behandlung. Diese Patienten sind häufig auch übergewichtig, haben hohen Blutdruck und bewegen sich (deshalb) wenig.

Dazu ein Kommentar von E. Buchner:

 mehr

 

 


Verhütungspille Diane35

Juni 2013: Einen hochinteressanten Beitrag der Sendung Frontal 21 zu Nebenwerikungen der Pille finden sie unter:

http://www.zdf.de/Frontal-21/Die-Themen-der-Sendung-vom-21.-Mai-2013-27993186.html

www.risiko-pille.de

Jan. 2013: Focus berichtet auf seiner Seite, dass Frankreich die Verhütungspille DIANE 35 vom Markt nehmen will. Weltweit ist Diane 35 in 135 Ländern zugelassen. Nach weiteren tödlichen Emboliefällen scheint man endlich hellhörig zu werden. Anscheinend sind die Ohren diverser Gesundheitsbehörden für Jahrzehnte taub gewesen. Dass empfängnisverhütende Pillen u.a. Embolien auslösen können, steht ja auch in deren Beipackzettel (nicht nur bei der Diane 35). Nicht nur in Frankreich ist das eine ernst zu nehmende, mögliche Nebenwirkung der Hormonmanipulation mit körperfremden Hormonen!

Dass hier speziell nur eine Pille sozusagen "aufgespießt" wird, ist interessant. Warum eigentlich nur DIANE 35 ? Seine mindestens 11 kostengünstigeren Nachahmungen werden hier nicht namentlich genannt. Die Wirkstoff-Komponenten der Diane 35 sind 0,035mg EE+2mg Cyproteronacetat - ganz genauso wie bei seinen Folgeprodukten.

mehr...

 


Netzwerktreffens 2013

Netzwerktreffen 2013 Für alle, die an unseren Schulungen teilgenommen hatten fand am 21.September 2013 unser diesjähriges Netzwerktreffen in der Zehntscheune in 91077 Neunkirchen am Brand statt. Das Treffen stand unter dem Thema: Natürliche Empfängnisregelung. Es wurde ein reichhaltiges Programm rund um das Thema Empfängnisregelung, Kinderwunsch, Pille und ihre unbekannten Nebenwirkungen geboten.  

 


 

Angebot Stressbewältigung

Im Rahmen unserer Beratungen bieten wir ab sofort auch qualifizierte Hilfen zur Stressbewältigung an. Unser Mitarbeiter Christian Bekaan ist ausgebildeter Stress-Coach, der Menschen aller Altersstufen helfen kann, ihre volle Leistungsfähigkeit wieder zu erlangen.

...mehr